7041 Wulkaprodersdorf
Hutweide
Tel. +43(0)2687 480 20
Fax +43(0)2687 480 204
office@hackl-container.at







AKTUELLPRIVATKUNDENFIRMENKUNDENGEMEINDENUNTERNEHMENUMWELTKONTAKT
Leichtverpackung | Drucken |  E-Mail
 
Leichtverpackungen aus Kunststoff, Materialverbunden, Holz, Textilien und Keramik gehören in den Sammelbehälter mit gelbem Deckel bzw. in den „Gelben Sack“.

Pünktlich sauber! Wir führen die Abholung im Rahmen der Verpackungsverordnung durch.

Das darf hinein:
Kunststoff-Flaschen (z.B.: für Getränke, Putzmittel oder Kosmetika)
Joghurt- und Trinkbecher (bitte gestapelt)
Kunststoff-Folien und -Säcke
Kunststoffkanister
Plastiksackerl
Tiefkühlverpackung (kunststoffbeschichtete Kartons)
Kunststofftuben (z.B.: Zahnpaste)
Kunststoffdeckel und -verschlüsse
Holzsteigen (Obst und Gemüse)
Jute- und Kartoffelsäcke
Blisterverpackungen
Obstschalen
Styroporverpackungen (auch Verpackungschips)
Schaumgummiverpackungen
Getränkepackerl (z.B.: Tetrapack)
 
Das darf nicht hinein:
Kunststoffe, die keine Verpackungen sind (Kinderspielzeug)
Verpackungen aus Metallen, Papier oder Glas
Bodenbeläge
Gartenschläuche
Kleidungen und Windel
Elektrikerrohre
Installations- und Abflussrohre
Fleisch- und Agrarfolien
Kunststoffgießkannen
Andere Gegenstände aus Kunststoff (Nichtverpackungen)
Getränkekisten
Video- und CD-Hüllen

 

Die gesammelten Abfälle werden in der Sortieranlage händisch, gemäß den Vorgaben der ARGEV in verschiedene Kunststoffarten getrennt sortiert.
Die nun vorsortierten Fraktionen werden zu Ballen verpresst und für den Transport zur Wiederverwertung bereitgestellt. Aus der Restfraktion werden noch Fremdstoffe wie Restmüll und Nichtverpackungen entfernt. Die verbleibende Mischkunststoff-Fraktion (kleine, stark verschmutzte Kunststoff-Verpackungen) wird ebenfalls verpresst und in erster Linie thermisch aber auch stofflich verwertet.