Gewerbeabfälle
 

Dazu zählen sämtliche Abfälle aus dem gewerblichen Bereich, ausgenommen gefährliche Abfälle.

Das darf hinein:
Produktionsabfälle aus Gewerbe und Industrie
Gemischte Kunststoffabfälle
Kartonagen, Papier
Paletten, Obststeigen, Kisten, Holzabfälle
Metallkisten, leere Farbdosen
Textilien
 
Das darf nicht hinein:
Biomüll
Elektro- & Elektronikgeräte
Gefährliche Abfälle wie z.B.:
Batterien
Kühl- und Klimageräte
Öle, Fette
Volle Farb- und Lackdosen
Medikamente
usw.

 

Aus Gewerbeabfällen werden Ersatzbrennstoffe!

In unserer Ersatzbrennstoffaufbereitungsanlage werden die Abfälle. Stofflichverwertbare Abfälle (Eisen, Holz, einige Kunststoffe) werden herausgenommen der Rest wird zu hochertigen Ersatzbrennstoffen für die Industrie verarbeitet. Der Energieinhalt der Abfälle wird soweit als möglich genutzt und wiederverwertet. Das Ergebnis ist ein homogenes, lagerfähiges Material mit hohem Heizwert.

Dieses Verfahren schohnt die natürlichen Resourcen und vermeidet unnötige Umweltbelastungen.