ABFALL, MÜLL UND ALTSTOFFE ALLER ART.

Abfall ist nicht immer Abfall, Müll kein Mist. Viele Abfallarten lassen sich wieder zu wertvollen Rohstoffen verwerten. Um die verschiedenen Altstoffe und Abfälle bestmöglich zu recyclen, ist die getrennte Sammlung wesentlich. Hier finden Sie die wichtigsten Abfallarten und Altmaterialien sowie Informationen, was in die jeweiligen Sammelbehälter gehört und was nicht. Zusätzlich sehen Sie hier auch, welche Behälter, Container, Mulden, Tonnen oder Säcke am besten für die jeweilige Abfallart geeignet sind und in welchen Größen sie zur Verfügung stehen.

Holzabfälle, von Bau, Privat und Gewerbe


Das darf hinein:
Holzverpackungen
Leimholz
Holzpaletten
Parkettböden – nicht verklebt Schalungsplatten
Spanplatten
Dachstuhlholz
Türen und Türstöcke (ohne Glas und sonstige Fremdstoffe) Kabeltrommeln
Imprägnierte und sonstige behandelte Holzabfälle aus dem Außenbereich Fenster und Fensterstöcke (ohne Glas)
Brandholz


Das darf nicht hinein:
Polstermöbel
Dachpappe (lose)
Eisenbahnschwellen
Holzfaserplatten (z. B. Heraklith)
Wurzelstöcke, Sträucher und Bäume
WPC-Terrassendielen (WPC = Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoffe)


Mögliche Behälter:
Absetzmulde 8 m3

Absetzmulde 8 m3 mit Klappe

Absetzmulde 8 m3 mit Deckel

Absetzmulde 10 m3
Absetzmulde 10 m3 mit Deckel

Abrollcontainer 15 m3

Abrollcontainer 15 m3 mit Deckel

Abrollcontainer 31 m3

Abrollcontainer 31 m3 mit Deckel
Alle Infos zu unseren Behältern

Anfallender Bauschutt aus Renovierungen, Umbauten, Sanierungen


Das darf hinein:
Fliesen
Gasbetonsteine Ytong
Erdaushub vermischt mit Bauschutt oder Beton Verputz
Gips- und Gipskartonplatten (z. B. Rigips) Schüttung – Boden


Das darf nicht hinein:
alle anderen Baustellenabfälle gefährlicher Abfall Grünschnitt
Holz
Kanalrohre
Elektriker, -Heizungs- und Wasserrohre Alle Arten von Isolierungen


Mögliche Behälter:
Big Bag 1 m3 (Hackl Sackl)

Absetzmulde 8 m3 mit Klappe
Alle Infos zu unseren Behältern

Mit dem Begriff Bauschutt sind ausschließlich mineralische Baumaterialien gemeint. Vor allem bei Neubauten fällt ein Großteil dieses Abfalls an. Falls sich noch andere Störstoffe im Bauschutt befinden, empfehlen wir Ihnen die sortenreine Trennung oder die Bestellung einer Mulde für Baustellenabfälle oder Deponieschuttmulde.


Das darf hinein:
Beton Dachziegel (Ton) Kies
Sand
Steingut


Das darf nicht hinein:
alle anderen Baustellenabfälle
Erdaushub
Gasbetonsteine (Ytong)
Gefährliche Abfälle (Asbestzement, Glaswolle etc.)

Gips- und Gipskartonplatten (z. B. Rigips)
Verputz
Holzwolle-Leichtbauplatten (z. B. Heraklith)

Sperrmüll
Störstoffe (z. B. Metalle, Altholz etc.)

Fliesen


Mögliche Behälter:
Big Bag 1 m3 (Hackl Sackl)

Absetzmulde 8 m3 mit Klappe
Alle Infos zu unseren Behältern

Gewerbemüll sind Abfälle aus Handwerk, Dienstleistungsgewerbe, Handel und öffentlichen Einrichtungen. Dabei handelt es sich nicht um haushaltsähnliche Abfälle mit einem hohen biogenen Anteil


Das darf hinein:
Produktionsabfälle Verpackungen
Papier
Kunststoffe und Folien Holz
Metall Glas Textilien


Das darf nicht hinein:
Biomüll
Gefährlicher Abfall
Abfall aus dem privaten Bereich


Mögliche Behälter:
Big Bag 1 m3 (Hackl Sackl)

Absetzmulde 8 m3
Absetzmulde 8 m3 mit Deckel

Abrollcontainer 15 m3

Abrollcontainer 15 m3 mit Deckel

Abrollcontainer 31 m3

Abrollcontainer 31 m3 mit Deckel
Alle Infos zu unseren Behältern

Baustellenabfälle sind alle Abfälle, die bei Neubau, Umbau, Renovierung oder Reparatur von Gebäuden und Bauwerken anfallen, mit Ausnahme von gefährlichen Abfällen. Sie sind ein Mix aus mineralischen und nicht mineralischen Stoffen.


Das darf hinein:
Baustellenrestabfälle
Fenster komplett inkl. Glas- und Putzresten Fliesen, Keramik und Porzellan
Holzreste
Holzwolle-Leichtbauplatten (z. B. Heraklith) Kabel und Rohre
Kunststoffböden (Laminat)
Metalle (z. B. Träger, Moniereisen, Heizkörper) Tapetenreste
Teppiche
Türen komplett inkl. Glas- und Putzresten verschmutzte Verpackungen


Das darf nicht hinein:
Autoreifen
biogener Abfall
Bodenaushub
Dämmstoffplatten – extra in Säcke verpackt
Elektroaltgeräte – ohne Batterien
Flüssigkeiten (z. B. Altöl, Säuren, Farbreste)
gefährliche Abfälle (z. B. Lack Spraydosen, Chemikalien, Asbestzement) Mineralwolle (z. B. Steinwolle, Glaswolle) – extra in Säcke verpackt


Mögliche Behälter:
Big Bag 1 m3 (Hackl Sackl)
2 m3 Kunststoffsack für Mineralwolle oder Dämmplatten Absetzmulde 8 m3
Absetzmulde 8 m3 mit Deckel
Abrollcontainer 15 m3

Abrollcontainer 15 m3 mit Deckel

Abrollcontainer 31 m3

Abrollcontainer 31 m3 mit Deckel
Alle Infos zu unseren Behältern

Unter Bodenaushub versteht man natürliche, nicht kontaminierte Erde, die beim Hoch-, Tief- oder Erdbau ausgehoben oder abgetragen wird (natürlich gewachsenen Boden).


Das darf hinein:
Sandböden
Lehmböden
(Blumen-)Erde
Steine (vorhanden im natürlich gewachsenen Boden)

Tonböden


Das darf nicht hinein:
Schotter
Mauerwerk

Bauschutt

Pflanzenreste

Wurzelstöcke

Asphalt
Schlamm

kontaminierte Böden


Mögliche Behälter:
Big Bag 1 m3 (Hackl Sackl)

Absetzmulde 8 m3 mit Klappe
Alle Infos zu unseren Behältern

Das sind natürliche, reine Gartenabfälle, aber auch Äste, Baumschnitt, Laub, die oftmals bei Gartenarbeiten anfallen.


Das darf hinein:
Baum und Strauchschnitt kleinere Bäume
Laub
Grasschnitt


Das darf nicht hinein:
Wurzelstöcke und Baumstämme Baustellenabfälle
Bodenaushub
Flüssigkeiten (Altöl, Säuren, Laugen) gefährliche Abfälle
nicht biogene Abfälle
Speisereste
Störstoffe (z. B. Metalle, Kunststoffe, Altholz)


Mögliche Behälter:
Big Bag 1 m3 (Hackl Sackl) Absetzmulde 8 m3
Absetzmulde 8 m3 mit Deckel

Abrollcontainer 15 m3

Abrollcontainer 15 m3 mit Deckel

Abrollcontainer 31 m3

Abrollcontainer 31 m3 mit Deckel
Alle Infos zu unseren Behältern

Sperrmüll sind nicht mehr funktionsfähige, oft sehr sperrige Gegenstände, die aufgrund ihrer Größe und Masse nicht im Restmüll entsorgt werden können. Oft fallen diese bei Entrümpelungen, Renovierungen oder Sanierungen im Keller und Dachböden an. Jedoch dürfen nicht alle anfallenden Abfälle darin entsorgt werden. Abfälle wie Altreifen, Kühlschränke, Speisereste, biogene Abfälle, Asbestzement, Altfarben- und Lacke dürfen nicht dazu gemischt werden.

In der Abfallwirtschaft kommt es immer häufiger zu Bränden durch Lithium-Ionen-Batterien. Bitte beachten Sie, dass in sehr viel Spielzeug und Geräten Akkus verbaut sind, die nicht entfernbar sind. Sie können diese auf sämtlichen Abfallsammelstellen der Gemeinden kostenlos abgeben.


Das darf hinein:
alte Möbel (auch Polstermöbel) Betten, Lattenroste und Matratzen Bücher
Bilder
Küchenutensilien
Kinderspielzeug (nicht elektronisch, Batterie entfernen) Teppiche
Textilien (Gewand, Decken, Vorhänge)
Kunststoffabfälle (Gartenmöbel, Blumentröge, Kisten etc.) Ziergegenstände
Altholz
Kartonagen und Papier
Elektro Kleingeräte (Batterie entfernen)


Das darf nicht hinein:
Altreifen
Asbestzement
Bauschutt
Baustellenabfälle
biogener Abfall
Bodenaushub
Spielzeug oder Geräte mit fest verbauten Lithium-Ionen-Batterien
gefährliche Abfälle (Altöl, Säuren, Laugen, Spraydosen, Asbestzement, Batterien, Baustyropor, Tellwolle, Altfarben, Lacke)


Mögliche Behälter:
Big Bag 1 m3 (Hackl Sackl)

Absetzmulde 8 m3

Absetzmulde 8 m3 mit Deckel
Abrollcontainer 15 m3

Abrollcontainer 15 m3 mit Deckel

Abrollcontainer 31 m3

Abrollcontainer 31 m3 mit Deckel

Alle Infos zu unseren Behältern

Aus Abfällen Wertstoffe zu generieren, schaffen Sie am leichtesten mit der Entsorgung von Metallen und Schrott. Wenn Sie eine größere Menge angesammelt haben, zahlt es sich aus, einen separaten Container zu bestellen. Sie sparen Geld, wir sparen uns die Sortierkosten. Bei einer Anlieferung von sortenreiner Ware ab 1 Tonne – Vergütung laut Tagespreis.


Das darf hinein:
Eisenschrott – Maschinen, Motore ohne gefährlichen Inhalt Blechteile
Eisenrohre und -drähte
Autoteile (keine Kunststoffteile)
Stahl- und Alufelgen Fahrräder

Das darf nicht hinein:
Kunststoffteile mit Eisenanhaftungen Holz
Papier
Gummi
Elektro-Klein- und Großgeräte
Lack und Öl Dosen nicht restentleert

Mögliche Behälter:
Big Bag 1 m3 (Hackl Sackl) Absetzmulde 8 m3
Absetzmulde 8 m3 mit Deckel

Abrollcontainer 15 m3

Abrollcontainer 15 m3 mit Deckel

Abrollcontainer 31 m3

Abrollcontainer 31 m3 mit Deckel

Alle Infos zu unseren Behältern

Als modernste Sortieranlage Österreichs übernehmen wir natürlich gerne Ihre anfallenden Leichtverpackungen. In der Regel erfolgt die Abholung durch unsere Sammeltouren, die vom Burgenländischen Müllverband BMV organisiert werden. Fallen beim Hausbau oder Umzug in ein neues Eigenheim größere Mengen an, können wir diese kostenpflichtig auch individuell übernehmen. Bitte helfen Sie mit und sortieren Sie Ihre Abfälle fachgerecht. Damit leisten Sie täglich einen Beitrag zum Umweltschutz!


Das darf hinein:
Kunststoffflaschen (z. B. PET-Getränkeflaschen, Putzmittel oder Kosmetika) Joghurt- und Trinkbecher (bitte gestapelt)
Kunststofffolien und -säcke
HDPE-Kanister und PP-Eimer
Tiefkühlverpackungen (kunststoffbeschichtete Kartons) Kunststofftuben (z. B. Zahnpasta)
Kunststoffdeckel und -verschlüsse Holzsteigen (Obst- und Gemüse) Jutesäcke und Kartoffelnetze
Blister Verpackungen (Sichtverpackungen) Tiefziehschalen
Styroporverpackungen (auch Verpackungschips) Schaumgummiverpackungen Getränkeverbundkartons (z. B. Tetra Pak)


Das darf nicht hinein:
Kunststoffe, die keine Verpackungen sind (etwa Kinderspielzeug) Verpackungen aus Metallen, Papier oder Glas
Bodenbeläge
Gartenschläuche
Schwimmbecken
Kleidung und Windeln Elektrikerrohre
Installations- und Abflussrohre Fleisch- und Agrarfolien Kunststoffgießkannen Getränkekisten
Video- und CD-Hüllen sonstige Nichtverpackungen


Mögliche Behälter:
Gelber Sack (wird ausschließlich von den Gemeinden zur Verfügung gestellt)

Mülltonne 240 l
Großmülltonne 1.100 l (1,1 m3)
Big Bag 1 m3 (Hackl Sackl)
Absetzmulde 8 m3
Absetzmulde 8 m3 mit Deckel

Abrollcontainer 15 m3

Abrollcontainer 15 m3 mit Deckel

Abrollcontainer 31 m3

Abrollcontainer 31 m3 mit Deckel

Alle Infos zu unseren Behältern

Die österreichischen Haushalte und Unternehmen sammeln jährlich ca. 1,5 Millionen Tonnen Altpapier und Kartonagen. Wir sind spezialisiert auf die Kartonagensammlung von Gewerbekunden im Rahmen der Verpackungsordnung. Gerne übernehmen wir auch für Privatkunden kleinere Mengen vor Ort oder bieten Ihnen bei größeren Mengen individuelle Lösungen an.


Das darf hinein:
Verpackungen aus Papier, Karton und Pappe Versandkarton
Schuhkarton
Verpackung für Cornflakes u. Ä.
Eierkarton
Pizzakarton ohne Speisereste


Das darf nicht hinein:
Thermopapier (Faxpapier) Durchschreibpapier und gummierte Etiketten Zeitungen und Zeitschriften
Bücher und Kataloge
Büropapier (Briefe, Kopien, Hefte etc.) Tapeten
Papiertaschentücher und Küchenrollen Haus- und Gewerbemüll
Kunststoffe


Mögliche Behälter:
Gelber Sack (wird ausschließlich von den Gemeinden zur Verfügung gestellt)

Mülltonne 240 l
Großmülltonne 1.100 l (1 m3)
Big Bag 1 m3 (Hackl Sackl)
Absetzmulde 8 m3
Absetzmulde 8 m3 mit Deckel

Abrollcontainer 15 m3

Abrollcontainer 15 m3 mit Deckel

Abrollcontainer 31 m3

Abrollcontainer 31 m3 mit Deckel

Alle Infos zu unseren Behältern

Seit Mai 2018 ist die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in Kraft. Firmen und Behörden sind dazu verpflichtet, personenbezogene Daten zu schützen. Wir kümmern uns um die Vernichtung des betreffenden Materials und führen die Wertstoffe wieder dem Recyclingkreislauf zu. Das gilt selbstverständlich auch für Privatpersonen, die sensible Daten wie Bankbelege, Verträge, Befunde oder alte Festplatten fachgerecht entsorgen wollen.
Wir beraten Sie gerne individuell und finden für Sie die optimale Lösung.


Mögliche Behälter:
Mülltonne 240 l

Großmülltonne 1.100 l (1,1 m3)

Big Bag 1 m3 (Hackl Sackl)

Absetzmulde 8 m3 mit Deckel
Alle Infos zu unseren Behältern 

Bei gefährlichen Abfällen handelt es sich um Abfälle, von denen eine Gesundheits- und Umweltgefährdung ausgeht.
Daher sind bei der Beförderung und Entsorgung dieser Stoffe besondere Sicherheitsmaßnahmen nötig. Wir verfügen sowohl über die technischen als auch personellen Voraussetzungen und sind als geprüftes Unternehmen autorisiert, die Entsorgung dieser gefährlichen Stoffe durchzuführen.

Zu den gefährlichen Abfällen zählen derzeit beispielsweise Altöl, gebrauchte Ölfässer, ölverunreinigte Böden, Lacke und Farben, Kühlschränke, Kühl- und Klimageräte, Bildschirmgeräte, Eisenbahnschwellen, XPS-Platten, Asbestzementabfälle, Mineralwolle, Bleiakkumulatoren und Batterien.

Gerne informieren wir Sie über die beste Entsorgungslösung.

Alle gängigen Metalle, außer Eisen


Das darf hinein:
Kupferabfälle (Rohre, Bleche) Aluabfälle (Rohre, Bleche, Alugußteile) Messing (Armaturen, Kühler)
Niro magnetisch (Bleche, Rohre)
Niro nicht magnetisch (Bleche, Rohre)


Das darf nicht hinein:
Buntmetalle in Verbindung mit anderen Metallen (Sandwichplatten, Kupferrohre mit Eisen oder Kunststoffrohre verschraubt oder gepresst)


Mögliche Behälter:
240 lt Behälter
1100 lt Behälter
Big Bag 1 m3 (Hackl Sackl)

Absetzmulde 8 m3
Absetzmulde 8 m3 mit Deckel

Abrollcontainer 15 m3

Abrollcontainer 15 m3mit Deckel

Alle Infos zu unseren Behältern 

Hackl Kontaktaufnahme

Jetzt Container bestellen
oder Beraten lassen!

Wichtige Hinweise zu Befüllung und Aufstellung

» Wir bitten Sie, alle Container und Behälter maximal bis zur Oberkante zu füllen, damit wir einen sicheren und gefahrlosen Transport des Abfalls gewährleisten können.

» Beachten Sie bei der Containerbestellung, dass Sie genügend Fläche für die Aufstellung und Abholung des Containers haben! Richtwerte finden Sie hier.

» Wenn Sie vor dem Haus nicht genügend Platz für die Container-Aufstellung haben und den Behälter auf einer öffentlichen Fläche platzieren wollen, benötigen Sie eine schriftliche Aufstellgenehmigung der Gemeinde.

» Bitte berücksichtigen Sie, dass für den Container oder die Mulde ein fester Untergrund vorhanden sein muss! Ansonsten können wir einen sicheren und einfachen Abtransport nicht garantieren.

Leitfaden für Baustellenabfälle

Wo gebaut wird, da entsteht auch Abfall. In diesem Leitfaden haben wir die wichtigsten Informationen über Ihre Verpflichtungen betreffend der Entsorgung für Sie zusammengefasst.