Spatenstich zu Europas modernster Müllaufbereitungsanlage

Spatenstichfeier

Am 22. Februar 2019 erfolgte der Spatenstich zu Europas modernster Müllaufbereitungsanlage. Damit steigern wir die Menge an verwertbaren Leichtverpackungen von 35% auf 60%.

Die Investitionskosten für die neue Anlage in Wulkaprodersdorf betragen 12 Millionen Euro. Die neue mechanische Behandlungsanlage wird die Aufgabe einer im Jahr 2017 abgebrannten Anlage und einer bestehenden Sortieranlage für Leichtverpackungen übernehmen. Wir kommen damit auf den neuesten technischen Stand mit einer deutlich besseren Sortiertiefe. Bei den gemischten Abfällen kann der Grad der Aussortierung wiederverwertbarer Stoffe von fast 0 auf 20 Prozent und bei der Leichtverpackung von bisher 35 auf nunmehr 60 Prozent angehoben werden.

Damit holen wir mehr Wertstoffe aus dem Müll, schaffen zwölf zusätzliche Arbeitsplätze und erzielen bessere schalltechnische Kennwerte. Eine quantitative Ausweitung findet nicht statt, weder bei den Abfallmengen, noch bei den Abfallarten. Die neue, auch schalltechnisch verbesserte Anlage soll Ende 2019 in Betrieb gehen und uns dem Traum einer Gemeinde näherbringen, in der hundert Prozent der Materialien wiederverwertet werden können.